Schlafsessel

Der Schlafsessel ist ein Polstersessel, der nicht nur zum Sitzen dient. Er kann auch als Schlafstelle dienen, zumindest als Notbett. Es gibt verschiedene Varianten; insbesondere unterscheiden sie sich dadurch, ob sie nur für einen kurzzeitigen Mittagsschlaf gedacht sind oder tatsächlich auch ein Bett ersetzen können. Außerdem haben solche Kombinationsmöbel meist die Eigenschaft, nur in einem Bereich wirklich gute Dienste zu leisten. Wer eine perfekte Sitzposition mit guter Rückenlehne sucht, wird bei der Schlaffunktion Abstriche machen müssen. Wer dagegen auf die Schlaffunktion Wert legt, sitzt eben nicht ganz so gut wie in einem besser angepassten Sessel.

Dazu ein Beispiel. Moderne Schlafsessel können aus einer gefalteten Schaumstoffmatratze bestehen, die ebenso wie das Rückenkissen von einem Metallrahmen gehalten wird. Zum Schlafen klappt man die Matratze einfach auf und hat dann eine ebene Liegefläche, die mit jedem “Matratzenlager” mithalten kann und auch Vorteile gegenüber einem Schlafsofa, dessen Liegefläche oft kleiner ist, bietet. Solch ein Schlafsessel kann durch den verstellbaren Metallrahmen auch die Funktion einer Relaxliege übernehmen. Auf einem solchen Sessel dürfte dagegen das Sitzen nicht ganz so bequem sein. Es fehlen die Seitenlehnen, die Sitzfläche ist relativ niedrig und für gutes Sitzen zu tief.

Dagegen ist der klassische Schlafsessel in erster Linie Polstersessel. Zur Schlaffunktion gehört die Fußbank, damit man die Füße hochlegen kann. Und dann sollte man noch, entweder mechanisch oder per Elektromotor, die Rückenlehne verstellen können. Solch ein Möbelstück ist ideal für den kurzen Mittagsschlaf und wird beispielsweise auch im Seniorenbereich gerne genutzt. Schließlich kann dieser Schlafsessel auch noch mit einer Massagefunktion ausgestattet sein.

Doch auch von einem derartigen Schlafsessel darf man keine Wunderdinge erwarten. Er ist keine echte Alternative zum Bett. Denn er erlaubt nicht die für eine richtige Entspannung notwendige Entlastung der Wirbelsäule, die immer dann, wenn der Körper nicht flach liegt, nicht gegeben ist.

Doch passt ein solcher Schlafsessel durchaus auch in eine Wohnlandschaft und kann dort gut einen Polstersessel ersetzen. Als echtes Multifunktionsmöbel ist er dann Schlafsessel, Fernsehsessel und auch ganz einfach Sessel als Teil der Polstergarnitur.

Anzeigen