Schwingsessel

Den Schwingsessel (oder auch Hängesessel) gibt es in zwei Ausführungen: aus Holz oder aus Metall. Beide dürften bei einem normalgewichtigen “Besetzer” ihrer Aufgabe gerecht werden können, ohne zu Bruch zu gehen. Einem ausgesprochenen Schwergewicht sei aber geraten, sich besser eine andere Sitzgelegenheit zu suchen.

Der Metallsessel besteht aus einer Rohrkonstruktion, die meist aus einem Stück zurechtgebogen wird. Dazu muss ein Material ausgewählt werden, das die Belastung aushält, ohne sich dauerhaft zu verformen. Zusätzliche Stabilität erhält die Sitzfläche durch die meist angeschweißten Armlehnen.

Der Holzsessel wird auch mehrfach verleimtem Schichtholz hergestellt. Es ist ebenfalls so berechnet, dass es nach jedem Schwingvorgang immer wieder in die Ausgangslage zurückkehrt. Eine dauerhafte Verformung ist bei diesem Material ausgeschlossen. Entweder es hält und kehrt in die Ausgangsposition zurück – oder es bricht, und der “Schwinger” findet sich auf dem Boden wieder.

Verschiedene Varianten des Schwingsessels laden zum schwingenden Sitzen ein. Beispielsweise kann er mit einer Fußbank kombiniert werden, oder Sitzfläche und Rückenlehne können gepolstert sein. Allerdings darf man nicht ein schweres Polster wie bei einem normalen Sessel erwarten. Dazu müsste die Schwingkonstruktion noch deutlich verstärkt werden und wäre dann nicht mehr so flexibel.

Wer sich für einen Schwingsessel entscheidet, sollte nicht zu viel erwarten. Der Schwingsessel ermöglicht eine gewisse Bewegungsfreiheit beim Sitzen, die vielfach als angenehm empfunden wird. Er ist aber nicht als Sportgerät geeignet. Bei zu extensivem Gebrauch kann er kippen.

Daneben sind auch noch Schwingsessel am Markt, deren Schwingfunktion auf der flexiblen Sitzfläche aus Stoff beruht. Ob man in einem solchen Schwingsessel bequemer sitzt, muss man selbst entscheiden. Jedenfalls sind diese Konstruktionen nicht so stark kippgefährdet; exzessives Schwingen ist bei ihnen konstruktionsbedingt nicht möglich.

Ob der Schwingsessel vom Aussehen her in das Wohnzimmer passt? Schwingsessel aus Metall haben meist ein verchromtes Gestell, und bei den Polstern kann man meist recht bunte Farben wählen. Dies gilt auch für den Holzsessel. Er dürfte im Wohnzimmer weniger auffallen, es sei denn, man legt Wert auf bewusst moderne Möbel.

 

Bildquelle – Conservatory – artist-unlimited