Garderobenspiegel

Ein Garderobenspiegel ist ein unumgängliches “Must have”. Zwar braucht man ihn weniger, wenn man nach Hause kommt. Denn dann spielt das Aussehen meist keine so große Rolle mehr. Aber beim Ausgehen ist das gute Aussehen unbedingt notwendig. Man muss doch einen guten Eindruck hinterlassen und kann nicht wie ein Landstreicher ankommen. Und dazu ist ein Blick in den Garderobenspiegel unumgänglich.

Der Garderobenspiegel sollte die ganze Person zeigen. Zwar kann man natürlich selbst auf seine Schuhe sehen. Doch wenn man in den Spiegel blickt, dann sieht man sich so, wie man von anderen gesehen wird. Und das ist doch eigentlich das Entscheidende. Falls es da noch eine Falte am Hosenbein geben sollte, die eigentlich da nicht hingehört, dann heißt das eben im Extremfall, doch noch die Hose zu wechseln. Man muss es zwar nicht so übertreiben und wählt am besten ein Material, das derartige Probleme nicht mit sich bringt.

Wer ausreichend Platz in der Garderobe hat, kann einen Garderobenschrank mit Spiegel an der Tür wählen. Das geht aber nur, wenn man ausreichend weit zurücktreten kann, um sich selbst im Spiegel betrachten zu können. Andernfalls können die 30 oder 40 cm, die der Garderobenschrank misst, schon hinderlich sein.

Dann braucht man einen Garderobenspiegel als Wandspiegel. Wenn die Wand nicht noch als Stellfläche beispielsweise für ein Schuhschränkchen benötigt wird, kann er bis zum Boden reichen und damit eine Ganzkörpervisitation erlauben. Im anderen Falle muss man mit weniger zufrieden sein.

Braucht der Garderobenspiegel einen Rahmen? Um es gleich vorwegzunehmen: für die Aufhängung ist ein Rahmen nicht erforderlich. Es gibt rahmenlose Spiegel, und sie verfügen über sicher am Spiegel befestigte Aufhängeelemente. Da braucht man sich keine Sorgen zu machen.

Der Rahmen beim Garderobenspiegel nimmt allerdings einiges an Platz in Anspruch. Wenn ausreichend davon vorhanden ist, kann man den Rahmen gerne als Gestaltungselement in Betracht ziehen. In allen anderen Fällen reicht aber ein rahmenloser Spiegel. Er muss sicher an der Wand befestigt werden.

Wichtiger Tipp: Auch die richtige Beleuchtung des Spiegels ist für seine Funktion wichtig.

Anzeigen