Stressless

Stressless heißt das Sesselprogramm eines Herstellers, der sich besonders der Bequemlichkeit verschrieben hat. Stressless fällt unter die Oberbegriffe Polstermöbel oder Polstersessel. Den Stressless gibt es in verschiedenen Größen, damit er optimal an den Benutzer angepasst werden kann. Dazu gehört immer auch eine Fußbank, damit man die Füße hochlegen kann. Und natürlich verschiedene Verstellmöglichkeiten.

Zunächst einmal fußt der Stressless auf einem Ring oder einer Scheibe. Denn er ist drehbar, sogar um 360 Grad. Das könnte ihn zum beliebten Spielzeug für Kinder machen, die damit Karussell fahren können. Die Fußbank dreht sich natürlich nicht mit. Doch ist auch sie beweglich und passt sich an, falls man sich im Sessel zurücklehnt und so eine andere Sitzposition einnimmt. Denn das ist das patentierte Besondere am Stressless: Bei einer Veränderung der Sitzposition passt er sich automatisch an und unterstützt den Körper in jeder Lage optimal. Auch die Kopfstütze ist verstellbar und lässt sich damit anpassen, wenn Menschen unterschiedlicher Größe den Sessel benutzen wollen.

Verschiedene Fußsysteme, verschiedene Materialien von Holz bis Metall, und natürlich verschiedene Bezugsstoffe mit einer großen Auswahl an Farben machen es einfach, den zur Wohnungseinrichtung passenden Stressless zu finden. Und sogar als Sofa gibt es den Stressless. Damit lässt sich Heimkino perfekt verwirklichen. Vor allem: es gibt den Sessel auch mit einer Ablagemöglichkeit. Und mit allem möglichen Zubehör, von der ausziehbaren Fußbank bis hin zu Tischen, Hockern, Bodenschutz und Erhöhungsring. Und auch an den am Sessel befestigten Beistelltisch, der als Multifunktionstisch auch beispielsweise einen Laptop aufnehmen kann, ist gedacht. Der Vorteil: er dreht sich mit, wenn man sich mit dem Sessel in eine andere Position dreht.

Stressless – das ist ein Fernsehsessel, Wohnzimmersessel, Polstersessel per Excellance. Man muss ihn einfach “ersitzen”, um die Bequemlichkeit richtig einschätzen zu können. Dies auch, um die richtige Größe herauszufinden. Denn wenn es das schon gibt, dann sollte man es auch nutzen und den Sessel so kaufen, dass er wirklich optimal zum Benutzer passt. Dass er auch zur übrigen Einrichtung im Wohnbereich passt, dafür sorgen dann die Auswahlmöglichkeiten.

Anzeigen