Schlafsofas

Schlafsofas sind eine interessante Alternative für die kleine Wohnung. Aber auch in größeren Wohnungen werden sie gerne als Gästebett genutzt. Vor allem wenn Übernachtungsgäste nur selten ankommen, ist es oft günstiger, ihnen im Wohnzimmer ein Schlafsofa anbieten zu können. Dann kann das Hausarbeitszimmer, das sonst vielleicht dafür herhalten müsste, in einem “ungeordneten” Zustand verbleiben.

Das Schlafsofa ist ein modernes Wohnmöbel, das anderen Sitzgelegenheiten im Wohnbereich durchaus Paroli bieten kann. Ihm ist nicht anzusehen, dass es auch diesem Zweck dienen kann. In erster Linie ist es tagsüber eine bequeme Sitzgelegenheit, und für die Übernachtung ist es schnell vorbereitet.

Doch dazu müssen die Schlafsofas entsprechend gerüstet sein. Da darf man nicht am falschen Ende sparen, sonst hat man weder eine richtige Schlafgelegenheit noch ein bequemes Sitzmöbel. Probesitzen und Probeliegen ist, wie so oft, auch in diesem Bereich eine der Möglichkeiten, der Qualität und Eignung auf die Spur zu kommen.

Der wichtigste Punkt, über den man genau Bescheid wissen muss, ist die Umgestaltung zwischen Schlafsofa und Sitzgelegenheit. Das ist ein Klapp,- Dreh- oder Ziehmechanismus, der möglichst einfach und von einer Person zu bedienen ist. Dann kommt es noch wesentlich auf die Schlaffläche an: Ist sie ausreichend groß, ist sie auch ohne störende Wulste und Kanten, wenn sie aus mehreren Einzelflächen zusammengesetzt ist? Und vor allem: Ist die Schlaffläche auch eben und nicht etwa in der Mitte erhöht? Beim Sitzen mag das ja nicht stören. Wenn der Schläfer sich aber nach dem Umdrehen auf dem Boden wieder findet, ist das schon ärgerlich.

Zu klären ist auch, ob das Schlafsofa als Einzel- oder Doppelbett dienen soll. Es gibt durchaus Modelle, die eine auch als Doppelbett ausreichende Schlaffläche bieten können.

Noch zwei Tipps: Schlafsofas sollten auch nach dem Umbau zur Schlafstatt nicht kippen, sondern auch jetzt noch sicher auf ihren Beinen stehen. Und Schlafsofas sollten, wenn der Überzug aus Kunstleder, Leder oder ähnlichem besteht, nicht ohne eine dicke, luftdurchlässige Zwischenlage, die ein Schwitzen verhindert, benutzt werden.

Anzeigen