Polstergarnituren

Polstergarnituren gehören heute so selbstverständlich in das deutsche Wohnzimmer wie der Kühlschrank in die Küche. Einfach unverzichtbar sind Polstermöbel. Dabei sind verschiedene Größen und Anordnungen im Wohnzimmer denkbar, von zwei Polstersesseln und dem unvermeidlichen Couchtisch zwischen ihnen bis hin zur modernen Wohnlandschaft, die es auch in L- und U-Form gibt. Meist setzen sich die Polstergarnituren aus einzelnen Elementen zusammen, die beliebig kombiniert werden können.

Kernstück der Polstergarnitur ist meist ein mehrsitziges Sofa an einer Wand, selten unter einem Fenster. Je nach dem verfügbaren Raum schließt sich über Eck ein weiteres Element an, oder aber die Wohnlandschaft wird aus einzelnen Sesselelementen so zusammengestellt, dass sie genau in den Raum passt.

Dazu kommen zur Polstergarnitur dann noch einzelne Elemente, meist Sessel, auf der Raumseite, die je nach Bedarf verschoben werden können. Auch den Polsterhocker findet man hier als Teil der Polstergarnitur. Er kann nicht nur zum Sitzen, sondern auch zum bequemen Hochleben der Beine genutzt werden.

Bei Polstersesseln und Polsterhockern ist selbstverständlich, dass diese allseitig “ansehnlich” sind. Bei Sofas und ähnlichen Elementen muss man darauf achten, dass auch die Rückseite mit Bezugsstoff versehen ist. Bei der Aufstellung an der Wand ist das nicht von Bedeutung, wohl aber bei der Aufstellung mitten im Raum.

Verschiedene Elemente ergänzen die Polstergarnitur. So gehört der Couchtisch dazu, der in der Mitte der Wohnlandschaft steht und zum Abstellen von Gläsern und Flaschen oder auch Naschereien dient. Meist findet man auch noch eine Stehlampe, wenn die Polstergarnituren auch als Leseecke dienen.

Qualitativ hochwertige Polstergarnituren bestechen durch ein langlebiges Federkernpolster, einen strapazierfähigen und gegen Verschmutzung geschützten Bezug und durch eine saubere Verarbeitung. Mehrjährige Garantieversprechen unterstützen diese Aussage und bieten Gewähr dafür, dass der Hersteller nicht nur ein Billigprodukt liefert.

Beim Bezug findet man textile Bezüge ebenso wie Kunstleder und echtes Leder. Farblich bleiben keine Wünsche offen; die Farben können so gewählt werden, wie sie am besten zu der übrigen Einrichtung des Wohnzimmers passen. Falls passgenaue Polstermöbel gewünscht werden, sollte man allerdings mit Lieferzeiten rechnen.

Anzeigen