Kindersessel und -sofas

Kleinere Kinder mögen es gerne kuschelig. Größere manchmal auch noch. Da ist es gut, wenn die Eltern für das Baby- und Kinderzimmer auch an Kindersessel und -sofas denken. Es gibt sie in reicher Auswahl.

Schon für die ganz Kleinen gibt es Kindersessel. Ob sie sich allerdings darin schon besonders wohl fühlen? Der Kindersessel ist ja kein Spielgerät, und ruhig in einem Sessel sitzen ist bestimmt nicht nach dem Geschmack von Kindern. Daher sollten die Eltern sich schon überlegen, welche Art von Möbeln sie im Kinderzimmer aufstellen wollen. In erster Linie sollte es jene sein, die unbedingt notwendig sind. Dazu zählt beispielsweise neben den Kinderbetten – seien es Hochbetten, Etagenbetten oder auch nur Kinderbetten mit Bettkasten – und den Kindertischen und Kinderstühlen sicherlich nicht der Kindersessel. Wenn man Platz dafür hat, dann kann man ihn schon für die ganz Kleinen anschaffen. Gut, wenn er dann aus Schaumstoff besteht und als Spielgerät genutzt werden kann. Aber zum Stillsitzen? Das ist doch nur ein Wunsch der Erwachsenen…

Kindersessel für ältere Kinder können dagegen schon ihrem Ruf als angenehme Sitzgelegenheit nachkommen. Denn da kann es im Freundes- oder Freundinnenkreis durchaus auch einmal zu anregenden Erzählungen oder Diskussionen kommen, und da sind Sitzgelegenheiten wie Kindersessel und -sofas dann durchaus angemessen.

Kindersofas sind da schon eher etwas für Klein und Groß. Man kann sie mit Kissen aufwerten und dann auch zum gelegentlichen Schläfchen benutzen. Oder sie sind “Spielbank”, Ort einer Kissenschlacht oder doch ein gemütlicher Ruheort, wo man Ruhe genießen und ein Buch lesen kann. Das soll es tatsächlich geben, dass Kinder nicht nur herumtoben, sondern Bücher verschlingen. Spannend müssen sie allerdings schon sein.

Kindersessel und -sofas gibt es in unterschiedlichen Qualitäten, die sich auch im Preis niederschlagen. Ob da ein guter Federkern erforderlich ist? Ein Schaumstoffsofa kann angemessener sein, insbesondere wenn es auch noch als Sportgerät genutzt wird. Auch damit muss man im Kinderzimmer rechnen.

Wichtig: Trotz Kindersessel und -sofa muss noch ausreichend Platz im Kinderzimmer zum Spielen sein.

Bildquelle – istock – Women’s secrets – AlexanderNovikov