Hocker Sitzbänke

In der Kategorie Hocker / Sitzbänke finden sich gewöhnliche und ungewöhnliche Möbel zum Sitzen. Eine Einschränkung muss allerdings gemacht werden: es sind Sitzmöbel für den Wohnbereich. Damit scheidet der Reitsattel ebenso aus wie die Schulbank, die noch bis in die zweite Hälfte des letzten Jahrhunderts im Gebrauch war.

Allerdings ist es dem Wohnbereich durchaus gestattet, Anleihen aus anderen Bereichen aufzunehmen. So ist es inzwischen durchaus üblich, den Barhocker zur Kategorie Hocker / Sitzbänke zu zählen, obwohl er eigentlich kommerziellen Ursprungs ist und vom Tresen oder der Theke eines Gasthauses stammt.

Auch die Sitzbank hat die volle Berechtigung, in der Kategorie Hocker / Sitzbänke aufzutauchen. Wir finden die Sitzbank nicht nur im Esszimmer, sondern auch im Wohnzimmer, wenn auch dort eher in der Form der Couch oder des Sofas. Sitzbänke finden wir aber vor allem auch im Außenbereich. Ob auf der Terrasse oder vor dem Gartenhäuschen, eine Sitzbank zum Ausruhen gehört einfach dazu. Doch auch wenn die Sitzbank inzwischen aus den Schulen weitgehend verbannt wurde, finden wir sie auch heute noch im öffentlichen Bereich: beispielsweise in der Kirche, auf Bahnhöfen und in Wartehäuschen, vor allem aber in der freien Natur. Viele Wanderwege bieten immer wieder die Gelegenheit, eine Sitzbank zum Ausruhen zu benutzen.

Speziellere “Fälle” in der Kategorie Hocker / Sitzbänke sind die vielerorts verwendeten Polsterhocker. Ein Polster ist zwar etwas anfälliger gegen Verschmutzung wie eine einfache Sitzfläche aus Holz oder Metall. Aber sie ist eben ungleich bequemer, und deshalb nimmt man den kleinen Nachteil eines Flecks gerne in Kauf, wenn man dafür eine bessere Sitzfläche angeboten bekommt.

Eine andere Form des Hockers ist der Sitzwürfel. Unterschiedliche Materialien werden hier verwendet. Nicht nur Holz oder Metall, sondern beispielsweise auch Wellkarton ist, richtig verarbeitet, durchaus tragfähig genug, um auch schwergewichtige Menschen aushalten zu können.

Natürlich ließen sich noch andere Sitzgelegenheiten aus dieser Kategorie benennen. So etwa der Garderobenhocker oder der Hocker für das Bad. Oder ein Schemel, oder ein Hocker, der auch als Stehleiter zu gebrauchen ist, oder die Sitzbank vor dem Klavier.

Bildquelle – istock – Triple diner stools – nano